ARCHEHOLZ - MASSIVHOLZDIELEN - SCHLOSSDIELEN - TERRASSENHOLZ - HOLZFASSADEN - DOUGLASIE - THERMOHOLZ  -  INFO: 04106 626509

FAQ Terrassenbau


Hier werden die häufigsten Fragen beantwortet:
 
 Frage: Müssen die Terrassenhölzer behandelt werden?

Antwort: Grundsätzlich benötigen unsere angebotenen Holzarten keine zwingende Behandlung der Oberfläche. Dennoch kann eine Behandlung auf Wunsch z.B.. mit einem eingefärbten Öl erfolgen um einen gewissen Farbton zu erzielen. Bedenken sie das alle Hölzer im Aussenbereich die der direkten Bewitterung ausgesetzt sind, mit der Zeit durch die Sonneneinstrahlung vergrauen. Das Holz schütz sich somit gegen UV Strahlung und reflektiert das Licht. Wichtiger als eine Behandlung ist auf jeden Fall immer der konstruktive Holzschutz ( Belüftung ).


Frage: Sollte ein Terrassenholz möglichst sehr hart sein?

Antwort: Auch dieses ist ein Trugschluss. Ein sehr hartes Holz ist nicht immer richtig, denn Härte geht immer zu Lasten der Elastizität. Ein sehr hartes Holz im Aussenbereich neigt mit der Zeit durch den Wetterwechsel zur Rissbildung. Ideal ist deswegen unser Bilinga Holz, das eine ausgezeichnete Elastizität neben guter Härte bietet.


Frage: Was hat es mit dem Thermoholz auf sich?

Antwort: Thermoholz wird in einem patentiertem Erhitzungsverfahren regelrecht chemisch umgewandelt. Das Holz verkohlt kontrolliert innen und aussen und bekommt durch den hohen Kohlenstoffanteil einen Schutz der Holzzellen vor Mikroorganismen und anderen Schädlingen.
Auch die Härte des Holzes und die Abriebfestigkeit nimmt durch die Behandlung deutlich zu.


Frage: Warum empfehlen sie die selbstschneidenden Schrauben?

Antwort: Ein besonders wichtigen Aspekt des konstruktiven Holzschutzes erreicht man indem die Schrauben vorgebohrt werden. Damit wird eine Spaltwirkung auf das Holz vermieden. Auch sollte die Unterkonstruktion vorgebohrt werden auf ~1/3 des Schraubendurchmessers. Die selbstschneidenden Schrauben erledigen dieses Detail auf geniale Weise und schneiden sich den Idealdurchmesser selber. Dennoch kann mit manueller Vorbohrung und Senkung ein erheblicher Kostenanteil eingespart werden.


Frage: Wie geht eine Bestellung vor sich?

Antwort: Sie besuchen unser Shopsystem und suchen die gewünschten Holzarten, Dimensionen und Stückzahlen aus und legen diese in den Warenkorb. Hier können sie sehen was momentan zur Verfügung steht. Sie senden uns diese Daten durch die weiter Angabe von allen benötigten Daten durch den Absenden Button und das akzeptieren unsere AGB. Sie erhalten dann von uns ein Angebot der Lieferbarkeit und der Frachtkosten.